70 Jahre in Höchstform

70anni

Die Regazzi Gruppe feiert 70 Jahre im Zeichen der Qualität, der Innovation, der Achtung der landestypischen Besonderheiten und vor allem der Leidenschaft, die wir alle täglich in die Arbeit einbringen.

URSPRÜNGE
Im Jahr 1946 schauen einige Unternehmer wie Roberto Regazzi nach einer dramatischen Zeit mit Mut in die Zukunft, auch wenn die Mittel primitiv und das Geld knapp war. In den 60er Jahren, unter der Führung des Sohnes Efrem Regazzi zündet ein Funke und die kleine Schmiede-Schlosser-Werkstatt wächst und beginnt ihre Wandlung hin zu einem Industrieunternehmen, insbesondere mit dem Entstehen der Rollläden.

HEUTE
Das 21. Jahrhundert beginnt mit der dritten Generation der Familie Regazzi. Fabio Regazzi übernimmt im Jahr 2000 die Führung des Unternehmens gleichzeitig mit der Erwerbung der Firma Marcmetal SA in Bioggio und der Errichtung des neuen industriellen Gebäudes in Gordola. Siebzehn Jahre später sagt er: «Es war eine intensive und anstrengende Zeit, während der unsere Welt sich verändert hat, und dementsprechend auch unser Betrieb.» «Wir haben eine strategische Regeneration des Unternehmens mit entsprechender Neuorganisation vorgenommen, unsere Marken auf dem Markt gestärkt und wettbewerbsfähige Innovativen angeboten», und zwar in einem schwierigen Kontext.
Das neue Organisationsmodell des Unternehmens sieht die Spezialisierung in den jeweiligen Aktivitätsbereichen vor, denen die Betriebsgesellschaften entsprechen:
Regazzi SA, widmet sich der Herstellung und dem Verkauf von Rollläden für den Wiederverkaufsmarkt in der gesamten Schweiz;
Regazzi Serramenti e Facciate SA, beschäftigt sich mit Planung, Vermarktung und Einbau von Fenstern und Türen sowie Fassaden aus Aluminium bzw. PVC für den privaten, gewerblichen und öffentlichen Bausektor;
Regazzi Schermature Solari SA, vermarktet und montiert Rollläden, Jalousien und Markisen auf dem tessinischen Markt;
Marcmetal SA, gehört zu den nationalen Marktführern bei Garagentoren und Briefkästen;
Stilcolor SA, beschäftigt sich mit Blechbearbeitung und industrieller Lackierung.
Singenia SAGL ist das Unternehmen für Beratung, Planung, Verkauf und Support von Smart Home Systemen.

In dieser Zeit des Neubeginns des Unternehmens wird auch entschieden, den übrigens seit jeher vorhandenen Einsatz bei der Ausbildung von Lehrlingen zu intensivieren. «In unserer Geschichte haben wir 126 Lehrlinge ausgebildet,» sagt Fabio Regazzi, «derzeit haben wir 15 Personen in der Ausbildung. Ich denke behaupten zu können, dass ein verantwortungsvolles Unternehmen auch die Aufgabe hat, die hier lebenden Menschen auszubilden, und ich bin stolz, dass einige unserer ehemaligen Lehrlinge heute noch im Unternehmen sind und zwar mit leitenden Aufgaben.»

17.11.2016: Die Feierlichkeiten

Anlässlich der Feierlichkeiten zum 70-jährigen Bestehen der Firma haben wir im Rahmen eines von AITI organisierten Firmenbesuchs den Staatsrat Christian Vitta bei uns im Betrieb empfangen. Bei derselben Gelegenheit hatten wir etwa dreissig potenzielle Bewerber für eine Lehre zu Gast, nämlich Schüler der Scuola Media (Sekundarstufe I) in Gordola.